“Schnappt euch Baseballschläger und werdet zu menschlichen Abrissbirnen!”

​​»Ja, die sind echt, also echten Genitalien nachempfunden, also echten Genitalien, von Menschen, echten Menschen, also echten Menschen, mit denen die Künstlerin Sex hatte. Das hab ich zumindest gehört, also gelesen, im Internet.«

Bei der Ausstellung im Hamburger Bahnhof konfrontiert die Künstlerin Thale Gold mit ihren gigantischen Skulpturen in Form von Genitalien die um sich selbst kreisende Kunstwelt. Und es gibt nichts Anziehenderes als eine mysteriöse Person, die eine verdammt gute Show abzieht.

»Du hast nur diesen einen kurzen Moment, um die andere Person von dir zu überzeugen, nur diesen einen kurzen Moment, um dich für immer in die Erinnerung dieser einen Personen einzuschreiben.«

“Wen es etwas angeht” von Sarah Berger erscheint am 21.11.2022 und kann hier oder beim Buchhändler eures Vertrauens vorbestellt werden.

Sarah Berger, geboren 1985 in Timisoara, lebt und arbeitet in Berlin. Nach “Sex und Perspektive” ist “Wen es etwas angeht” die zweite Veröffentlichung von Berger im Herzstückverlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert