3 Fragen an Julia Schramm zur Veröffentlichung von 50 Shades Of Merkel

Julia Schramm hat auf Grundlage ihres Merkel-Blogs ein Buch geschrieben. „50 Shades Of Grey“ ist der Titel. Wir haben an dieser Stelle noch keine Meinung und wollten ersteinmal nur den Umstand kundtun, denn es scheint wichtig, sich mit dieser Kanzlerin auseinanderzusetzen. Natürlich haben wir den direkten Draht zur in Berlin lebenden Autorin genutzt und stellten ihr drei Fragen zu wieso, weshalb und warum.

Angefangen hat alles mit dem Merkel-Blog. Woher kamen Idee und Motivation?

Merkel hat mich aus verschiedenen Gründen fasziniert. Sie ist eine erfolgreiche Frau in der Politik, hat einen spannenden Lebensweg und hält sich einfach schon irre lang an der Spitze einer einstigen Männerpartei. Also fing ich an zu lesen und wollte irgendwann auch schreiben, aber ich hatte eine Blockade. Martin Delius kam dann auf die Idee ein Blog zu machen – so als Spielplatz. Und naja, dann kam irgendwann Hoffmann und Campe.

Mit ihrem Bekenntnis zu Flüchtlingen und Europa fällt es zuweilen schwer sie nicht zu mögen. Bist du nach der Arbeit an dem Buch jetzt mehr Fan bzw. hat ihr bisheriges Handeln in der sogenannten Flüchtlingskrise etwas an deiner Sicht auf sie geändert?

Ich weiß nicht ob ich Fan bin. Irgendwo schon. Aber natürlich ist das nicht die Ebene auf der ich mich mit ihr auseinandersetze, sondern vielmehr, will ich verstehen, wie sie tickt und wie sie so mächtig wurde. Ich habe nach der Auseinandersetzung mit ihr auf jeden Fall tiefen Respekt, auch wenn ich politisch wirklich kaum etwas mit ihr teile.

Bei der offiziellen Buchpräsentation am 14.3. wird Gregor Gysi dabei sein. Ist das dann noch politisch oder schon Showbiz und warum er?

(lacht) Natürlich ist es politisch und doch auch Showbiz. Das Buch soll ja eben nicht immer die ewig gleiche Blase interessierter Politiknerds erreichen. Ich mag Gysi außerdem und wir saßen mal zusammen auf einem Podium – das war sehr spannend. Er hat auch viel zu sagen über Merkel und ihren Hintergrund. Außerdem bin ich eine Linke. So oder so.

„50 Shades Of Merkel“ erscheint heute bei Hoffmann & Campe. Alle Infos zum Buch gibt es hier.

aplakat50som

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.