,

8.4.22 All About Bass: SCHLACHTHOFBRONX + JUBA + SARAH FARINA @ Gretchen

Einst, es war im Jahre 2008, begab es sich in einem fernen Land mit fremden Sitten, die uns teils sonderbar erscheinen, dass sich die 3 Jungen Männer Subbass-Commandante Graf von Stierenfroed, Bass-King T und DJ King Augenring zu einer musikalischen Gruppierung zusammenfanden. Diese Vereinigung tauften sie auf den klangvollen Namen Schlachthofbronx.

,

29.4.22 Attention! DengueDengueDengue(-Fieber) im Gretchen

Endlich wieder offene Clubs,endlich wieder ein offenes Gretchen, endlich wieder all die geliebten Gretchen-Residents. Endlich wieder Dengue Dengue Dengue! Während wir Masken eher aus dem Rap-/HipHop-Game kennen, treten auch die beiden peruanischen Künstler Rafael Pereira und Felipe Salmon in wechselnder Verkleidung anonym auf. Ein Markenzeichen neben ihrem ungewöhnlichen Tropen-Bass-Tönen, die einen in eine wohlige Trance befördern.

,

7.5.22 Acid Arab pres. La Hafla

Das Pariser Electronic Music-Kollektiv Acid Arab hat sich in den letzten Jahren mit seinem betörenden Mix aus elektronischer Musik und arabischen Sounds und Vocals einen Namen in der europäischen Festival- und Clubszene gemacht und gehören längst zu den äußerst gern gesehen Stammgästen des Gretchens! Ob mit eigener Live-Show oder ihrer Partyreihe „La Hafla“ –  sie bringen die gotischen Hallen zum beben und brodeln!

,

Zutatenliste: Klezmer, Hip-Hop und Trap

Der Unterschied liegt ja oft im Detail. Und so ist es auch hier: MishMosh. Nicht MischMasch, wie die Brause von Fritz-Kola. Nicht Mish-Masch, wie das bulgarische Gericht. MishMosh!