13.02.2020 Schoolboy Q w/ Jay Rock

Ein paar Jahre sind nunmehr ins Land gegangen, seitdem die Nu-School –Fraktion rund um TDE (Top Dawg Entertainment) und den Asap Mob die HipHop-Gemeinde mit ihrem bis dato doch noch recht neuen Sound auf den Kopf stellte. Auch ihre Attitüde, eine Paarung aus dem altbekannten Posertum, versehen jedoch mit Geist und einer hippiesken Einstellung, war damals noch nicht allzu oft in Erscheinung getreten. Schon damals stellte sich das Gefühl ein, es handle sich um eine neue Generation Rapper, die da grad keimt. Man hatte das Gefühl, das ist erst der Anfang. Einer von ihnen war uns ist Black Hippie Schoolboy Q.

Nun, Jahre später, sind Schoolboy Q, Asap Rocky, Kendrick Lamar & Co längst fest etablierte Künstler und das erwähnte Gefühl bestätigte sich. Materialisiert hat sich das in Form massiver Anerkennung der Öffentlichkeit, sowie diversen Awards, Werbeverträgen etc. Speziell Kendrick Lamars Status sprengt sämtliche Rahmen!

Das Bemerkenswerte: während z.B. Flatbush Zombies und Underachievers einfach „nur“ guten Sound produzieren, waren die jeweils letzten Alben von Rocky, Kendrick und Q Gesamtkunstwerke mit einer Tiefe, die sich nicht direkt beim ersten reinhören erschließt. Was sich im Falle Schoolboy Q´s bereits bei „Oxymoron“ abzeichnete, entfaltete sich endgültig auf der „Blank Face LP“. Seit seiner Geburt auf einer US-Militär-Basis in Wiesbaden, der Entdeckung seines Footballtalents, dem Beitritt zu den 52 Hoover Crips, seinem im dealen mit Schmerzmitteln begründeten Knastabstecher und seinem 2008er Mixtape „ScHoolboy Turned Hustla“ aus dem das TDE-Signing resultierte, liegen Welten der Entwicklung! Dieser Prozess ist bei Weitem noch nicht am Ende: nach 3 Jahren ohne Album-Release erschien im April Quincys neuestes Machwerk „CrasH Talk“! 

Nun ist Schoolboy Q nach Jahren mit seiner Crash Tour wieder in Berlin! Mit dabei ist Label-Kollege Jay Rock! Der ist nochmal ein eigenes Kapitel für sich und hat erst im Februar das Yaam nicht nur ausverkauft, sondern gleich in seinen Grundfesten erschüttert! Voller Zuversicht und Vorfreude sage ich also einfach schonmal: YEAH!!!

 13.2., Schoolboy Q, Astra, Einlass 19 Uhr, Beginn 20Uhr

Alle nötigen Infos zu Konzert, Tickets usw findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.