Melt!Booking pres.: Zak Abel *Live* @ Gretchen

19390739_10156321276282995_5890436806783914854_o

Soziale Netzwerke und neue Medien, kurz: das Internet, haben es Menschen möglich gemacht, ihr Machwerk, in egal welcher Disziplin, mit relativ wenig Aufwand unter die Leute zu bringen. Natürlich ist es umso schwerer geworden in der daraus resultierenden Masse z.B. von Musikern so hervorzustechen, dass man überhaupt eine kritische Masse der Relevanz erreicht. Nicht immer versteht man,wie es nun dazu kommt. Doch eines ist klar: Wer es schafft und etwas länger besteht, als einen Hit, der darf sich glücklich schätzen! Zak Abel ist einer dieser Glücklichen!

So reiht er sich ein in die Liste der Newcomer mit dem nicht immer klar zu definierenden, gewissen Extra: Adele, Amy Winehouse, Sam Smith oder Ed Sheeran sind nur einige Beispiele jüngerer Zeit. Sie ziehen die Leute in den Bann. Mit ihrer Persönlichkeit, mit ihrer Musik. Zak macht Musik, die gehört werden muss. Sie ist instinktiv, ungezwungen, aber sie ist auch unmittelbar und ihre fulminante Wirkung schleicht sich ganz stillschweigend bei dem Hörer ein. Es ist diese Musik, die über Melodie und Lyrics hinausgeht und zu etwas mutiert, dass die Menschen fühlen, ja schon fast greifen können. Diese Gabe hat nicht jeder, Zak schon. Ob er nun Texte auf souliger Electronica oder nacktem Piano schreibt, die durchdachten Kompositionen des 20-Jährigen kommen immer mit Reflexion, Empathie und Optimismus daher. Für Zak bedeutet Musikmachen Momente zu kreieren, mit denen sich die Menschen tatsächlich identifizieren können.

Und so ist es auch schon geschehen: Durch seine Arbeit mit Kaytranada, Tom Misch, Joker, Bondax, Wookie, Kwabs and Gorgon City hat sich Zak eine große Fanbase aufgebaut. Mehr als zwei Millionen Plays allein auf Soundcloud, zwei Nummer-eins-Platzierungen auf der Plattform Hypemachine, ein ausverkaufter Gig im Notting Hill Arts Club in London beweisen das. Ebenso der ständige Support der Beats1-Musikexperten Julie Adenuga und Zane Lowe, Radio 1s Mistajam und Annie Mac, DJ Monki sowie der Online Magazine Wonderland, i-D und Noisey.

Die Fakten sprechen also für ihn. Wer sich von der erwähnten Wirkung von Zak Abels schaffen Live überzeugen will, der sollte sich dringend und möglichst zeitnah ein Ticket für sein Konzert im wundervollen gotischen Gewölbe des Gretchens sichern!

Mit etwas Glück dürft ihr das auch noch Gratis, denn wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze! Schickt einfach eine Mail mit dem Betreff „Say Sumthin“ an j.gube@downbyberlin.de

29.9., Zak Abel, Gretchen, 20Uhr

Infos und Tickets gibts hier

 

 

(YB)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>