18.12.2019 J.I.D.

Football oder Musik?! J.I.D. entschied diese Frage für sich und verfolgte letzteres als Ziel…und wir sind ihm dankbar dafür!

Der aus Atlanta stammende Rapper und Songwriter mit dem treibenden Flow und dem nach einem Pseudonym klingenden bürgerlichen Namen Destin Choice Route ist umtriebig: 2010 formte er, gemeinsam mit der Earthgang, das Kollektiv Spillage Village, zu dem u.a: auch 6Lack gehört. Noch im selben Jahr kam sein erster Release: das Mixtape „Cakewalk„. Nebenbei ist er aber auch noch Bestandteil der Zoink Gang. Auch da ist u.a. die Earthgang mit am Start. Kein Zufall: Die Verbindung geht in diesem Fall über Musik hinaus- nachdem sie sich in Virignia kennenlernten, wohnten sie gemeinsam.

Die musikalische Karriere lief Konstant- auf Cakewalk folgte 1 Jahr später „Cakewalk 2“, 2012 „Route of Evil“, 2013 „Para Tu“, 2015 „Di Caprio“. Erst 2017, also 7 Jahre nach seinem ersten Release, erschien das Debut des auf J.Coles Label Dreamville gesigneten Artist: „The Never Story“. Hier beschränkten sich die Features noch größtenteils auf Rapper der befreuneten Kollektive.

Nachem J.I.D. jedoch im Laufe der Zeit mit so manchem namnehaften Rapper wie Mac Miller, Ab Soul oder Bas getourt ist, wundert es nicht, dass auf seinem 2018er Album „Di Caprio 2“ Rap-Maschine Asap Ferg vertreten ist. Neben „Westbrook“ enthält das Album auch die Hitsingle „151 Rum“ und „off Deez“ mit seinem Labelboss j.Cole. Nun geht J.I.D. auf Catch me if you can-Tour und ihr solltet dieser Aufforderung folgen, bevor der Typ voll durch die Decke geht!

18.12., J.I.D., Lido, Einlass 19Uhr, Beginn 20Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.