melt!Booking pres.: Flume @ Tempodrom (29.10.19)

CornFlakes scheinen nicht nur als Frühstücks-Snack für einen guten Start in den Tag geeignet, sondern auch als Karriere-Starter. Ich frage mich zwar, was für Bonzen-CornFlakes ein Beatprogramm enthalten, aber laut eigener Aussage legte dieses den Grundstein für Flumes Karriere.

Damals war der Australier 13 Jahre alt. 7 Jahre später hatte er seine Skills scheinbar derart geschult, dass ab da an alles echt schnell ging: 2011 erschien die EP „Sleepless“, ein Jahr später sein vielgefeiertes Debut „Flume“, widerum ein Jahr später schon die EP „Lockjaw“ mit Chet Faker (aka Nick Murphy). Außerdem noch Auftritte auf hochkarätigen Festivals wie dem Coachella und Lollapalooza, sowie Remixe von Lorde und Disclosure…mit Anfang 20!

Stillstand scheint nicht sein Ding zu sein: 2016 folgte „Skin“, vorher schon „Some Minds“ mit Andrew Wyatt. Außerdem noch Gold- und Platin-Status, eine ausverkaufte Welt-Tournee, weitere Collabos mit namenhaften Künstlern wie Vince Staples und London Grammar und fast schon nebenbei noch ein Grammy für das beste Dance/Electronic Album… Ich bin ja kein Experte, aber ich glaub, so klingen Erfolgsgeschichten!

29.10., Flume, Tempodrom, 18.30Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.