Das Beste aus der ganzen Welt

Noch vier Tage habt ihr Zeit, Euch am Crowdfunding für das neue Buch von Boris Guschlbauer zu beteiligen und euch damit etwas gutes Karma zu sichern. Und wie die gestrige Wahl mal wieder gezeigt hat, kann man nie genug von dieser wundervollen Welt da draussen und all diesen wundervollen Menschen auf dieser Welt in unser Land, in unsere Gesellschaft tragen. Damit das Fremde zum Freund werden kann.

Dogubayazit

„Das Beste aus der ganzen Welt“ ist eine Sammlung an Kurzgeschichten von Boris Guschlbauer. Der Autor entführt den Leser in die hintersten Winkel dieser Erde. Man verliert mit ihm den Verstand auf dem größten Pilgerfest der Welt – der Kumbh Mela in Allahabad, überlebt das schwere Erdbeben von Nepal, durchquert das Niemandsland zwischen West-Sahara und Mauretanien, lernt die Voodoo-Priesterin von Dakar kennen, trifft auf einen Eremiten in den dunklen Wäldern der Karpaten, schlägt sich mit den korrupten Polizisten von Bishkek und hat Sex am Strand von Ecuador. Im Rausch des Lebens, der Erfahrung und diverser lokaler Drogen erleben die Leser die Mystik im Alltag der Fremde. Die Geschichten verwirren, machen sensibel und neugierig auf Abenteuer. Und schon beginnt man das nubische Sprichwort zu verstehen: Feste Wohnsitze sind die Gräber der Lebenden!

Lumbini

Ein Buch für Großstadthipster mit Weltschmerz, Backpackers auf Heimaturlaub, Neo-Beatniks und Hobby-Yogisten. Für Freunde gehobener Reiseliteratur von Goethe’s Italienischer Reise, über On The Road bis Shantaram. Für alle mit Sehnsucht und Fernweh.

Merv

Reise- und Videoblog von Boris Guschlbauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>