Crackaveli „L.O.S.“ Album-Release @ Prince Charles

14955807_580148195505027_6004976648736644613_n

Crackaveli ist einer dieser Namen im Deutschrap-Kosmos, über den man seit Jahren immer mal wieder hört, der aber den Sprung auf die große Bühne (noch) nicht geschafft hat. Es ist ja immer fraglich, was nun der größere Segen ist: einen kurzen Höheflug haben und wieder von der Bildfläche verschwinden oder eben lieber stetig im Untergrund zu brodeln, dafür mit solider Fanbase. Denn nur wenige schaffen ja den dauerhaften Höheflug à la Savas & Co.

Nun ist der Berliner mit serbischen Wurzeln zurück mit seinem 2. Studio-Album „L.O.S.“. Sein Vorgänger „Jugo Betrugo“ dürfte dem Deutschrap-Hörer durchaus ein Begriff sein. Das war 2010. Damals war Deutsch-Rap zwar bei weitem kein Säugling mehr, war jedoch auch noch weit davon entfernt, „die Popmusik der Neuzeit“ zu sein, wie kürzlich eine Freundin feststellte.

Nach dem ersten Album wurde es zwar nie wirklich still, doch aber etwas ruhiger um Crackaveli. Nicht ohne Grund: der Tot von Freund,Manager und Mentor „Big Sal“ musste erstmal verdaut werden. Offensichtlich und glücklicherweise scheint ihm dies gelungen: nach der Pause kamen frische Features, so z.B. auf den Remixen von Ufos „Berliner“ und Haftis „Chabos Wissen“, und nun eben auch das Album.

Wer den Donnerstag-is-der-neue-Samstag-Spirit noch nicht verinnerlicht hat und somit den Release im Prince Charles verpasst, der sei hiermit nicht nur getröstet, sondern eventuell sogar freudig erregt. Crackaveli wird am Samstag Show-Act bei der ICH BOXE-Veranstaltung „Nimm dein Herz in die Hand“ sein: mehrere Boxkämpfe, unter anderem mit IBF- und WBO-Junioren Weltmeister Jan Meiser, Drinks, Snacks…und eben Crackaveli!

Real Deal, kein Betrugo!

24.11., Crackaveli „L.O.S.“-Record Release, Prince Charles, 23.59Uhr

Alle Infos zum Abend gibts hier

(YB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.