Book Of Raw pres.: Night Lovell @ Festsaal XBerg

Wer, wie ich, durch amerikanische Medien sozialisiert wurde, der kriegt beigebracht, dass Kanada der kleine, stets belächelte, politisch korrekte und immer höfliche kleine Bruder der USA ist…auf den 21-jährigen Kanada-Export Night Lovell trifft allerdings keiner dieser Attribute zu!

Wie viele seiner derzeitigen Kollegen begann auch er seine Karriere als Leichtathlet….neee… also doch, er ist Leichtathlet, aber wir reden ja von seiner musikalischen Karriere. Die begann über Soundcloud und Youtube. Die einen sagen, das kann jeder. Ich sage, es braucht schon ordentlich Qualität, um aus der NewMediaMasse herauszustechen. Auf ersterer Plattform veröffentliche er schon vor seiner Zeit als MC Beats unter dem Pseudonym KLNV, spätestens seit seinem 2014er Debut „Concept Vague“ und der darauf enthaltenen Single „Dark Light“ erreichte er über Youtube eine breitere Masse. 22.500.000 Klicks sprechen da eine eigene Sprache. Collabos mit den derzeitigen Trap-Helden Suicide Boys ebenfalls. Vom Sound her sind sie sich auch nicht unähnlich, ich will jedoch behaupten, dass Lovells Beats und Vocals noch düsterer und treibender sind, als die der Boys.

Ansichtssache…Haarspalterei…Worauf es ankommt: das Gesamtprodukt stimmt und passt Stimmungsmäßig perfekt in die Jahreszeit. Dazu hat er auch noch sein neues Album „Good Night Lovell“ im Gepäck. Mehr Gründe muss es nicht geben…Also hingehen und beim ausrasten etwas aufwärmen!

3.3., Night Lovell, Festsaal Kreuzberg, 19Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.