Book of Raw pres.: AOB (Army of Brothers) @ Bi Nuu

AOB war ok, doch jetzt Todeskrass…an sich wäre damit schon genug gesagt! Nachdem die erste Headliner-Show im Maze in Rekordzeit ausverkauft war, gibts gleich den nächsten Termin im BiNuu!

Aber gehen wir doch ein wenig ins Detail über den Werdegang der Boys, auch bekannt als Abiad, Haki, Chapo, Bangs und Almani. Man nehme: eine Handvoll neuköllner Jungs, die sich größtenteils schon seit Jugendjahren kennen, einen erfahrenen Mentor in Form von Said, Streetcredibility, ein 20€ Mikro und Skillz…et Voilà: Army of Brothers sind geboren. Hinzu kommt natürlich noch etwas Glück, immerhin ist der Deutschrap-Hype auf einem nie dagewesenen Level.

Speziell der Straßen-Level wird durch Aktionen wie auf dem RedBullSoundClash unterstrichen. Übers Gangster sein rappen tun ja alle, die Jungs wissen ihre Lyrics aber durch Taten zu untermauern. Ergo schreiben die Jungs nicht einfach Texte, sie teilen Erfahrungen, die man im Süden Neuköllns, jenseits der Szene, nunmal so sammelt. Das spiegelt sich auch im Namen ihres ersten Samplers wieder: „Absitzen ohne Bewährung“! Das Ganze wird dann noch mit Banger-Beats und eingängigen Hooks musikalisch aufbereitet und schon folgt Brett auf Brett….und ehe man sich versieht, steht da ein Palast!

Mittlerweile müssen die 5 Brüder sich auch nicht mehr ausschließlich auf Saids Erfahrung verlassen, sondern haben eigene gesammelt. Das merkt man auch der Qualität der Tracks und ihrem Selbstbewusstsein an. Daß das nicht unberechtigt ist, zeigt die ausverkaufte Show. Nun folgt der Zweite Streich. Wird mindestens genauso stark! „Krumme Sachen machen, trotzdem grader Weg“…Richtung Erfolg, wie sich von selbst versteht….

29.11., AOB (Army of Brothers), BiNuu, Einlass 19Uhr, Beginn 20Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.