A-WA @ Gretchen

Popmusik aus anderen Ländern klingt immer weniger schlimm, als Deutsche. Das liegt an dem Mysteriösen, das fremde Sprachen inne haben. Englisch-sprachige Popmusik hat diese Mystik weitesgehend eingebüßt. Wie wärs denn mal mit arabisch? Wie wärs denn mal mit A-WA?!

Das gute bei A-Wa ist nicht nur die Sprache. Zwar handelt es sich um Popmusik, aber eben andere als man kennt: die Musik der drei Schwestern (Fair, Liron und Tegel Haim) ist eine Mischung aus jemenitischen Traditionsmelodien und modernen Hip-Hop Beats, untermalt von elektronischen Klängen. Blendet man den Gesang aus, weist die Musik stellenweise auch ein latein-amerikanisches Klangbild auf. A-WA, gesprochen „Ay-wa“ sind die World-Pop-Sensation aus der israelischen Negev-Wüste. Ihr selbstbewusstes Auftreten repräsentiert ein starkes und modernes Frauenbild im ansonsten eher als konservativ geltenden Nahen Osten und überzeugt Fans rund um den Globus.

Nach dem überwältigen Erfolg ihrer Single „Habibi Galbi“ mit inzwischen über 10 Millionen Views erschien 2016 ihr gleichnamiges Debüt Album, produziert von Tomer Yousef (Balkan Beat Box). Außer in Israel, wo sie Gold-Status erreichten, sind A-WA bisher vor allem in Frankreich und den USA sehr erfolgreich. Das nächste Album „Bayti Fi Rasi“ – auf Deutsch „Meine Heimat ist in meinem Kopf“ erscheint am 31. Mai.

Im Gretchen könnt ihr die neuen Songs vorab live hören! Als Support wurde das Berliner Vocal-Trio OKO ins Boot geholt. Afwan, Habibis!

25.5., A-WA, Gretchen, Einlass 19.30Uhr, Beginn 20.30Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.