5 Years Gretchen…Happy Birthday!!!

gretchen_5years_freitag

5 Jahre ist es nun her, dass das Gretchen das Dragoner-Areal bezog. Gleich hinter dem LPG-Biosupermarkt. Gleich neben der Miami-Tanzbar, die wirkt, als sollte man sich nur mit Geleitschutz dahin verirren. Die Obentrautstraße ist ohnehin nicht grad bekannt als Partymeile, der Bereich um den Mehringdamm höchstens für Bar-Gänger. Eine riskante Lokation für einen Club also. Um Menschen zum Feiern in diesen Gefilden zu bewegen, musste schon ein geeignetes Lockmittel her. Zur Freude eines jeden Musikliebhabers entschieden sich die Betreiber gegen Laser und Tänzer, dafür  für ein hochqualitatives Line-Up. 5 Jahre später, einen Beinahe-Verkauf des Dragoner-Areals später hat sich das Mittel bewährt. Das Gretchen ist noch da. Standing Strong!

Wie könnte das Jubiläum nun besser gefeiert werden als mit, wer hätte das ahnen können, einem hochwertigen Line-Up….Surprise! Gefühlt will das Gretchen, ganz im barocken Stil, einen ganzen Monat zelebrieren. Gönn dir, würde die Jugend sagen, immerhin biste ja jetzt schon groß!

Ich bin ja nun schon spät dran! Pünktlich zum 1.10. rockte die Labelnight das Haus, am 4. Und 5. dann Konzerte von JMSN und The Black Queen. No Sleep Till November!

An diesem Wochenende nun die offizielle Feier. Eine ganze Schar von DJ´s wird das Gretchen Freitag und Samstag zum beben bringen- Bisher war nur Warm-Up, jetzt geht’s erst richtig steil!

Sonntag, 9.10., kurze Pause zum lüften……….

Am Montag, den 10., kommt nämlich schon BJ The Chicago Kid. Sollte er euch kein Begriff sein, dürften seine Kollaborationspartner wie Schoolboy Q, Chance the Rapper und Kendrick Lamar wohl Aufschluss geben, wo der junge Mann qualitativ einzuordnen ist!

Pause…Kräfte sammeln…Wofür fragt ihr euch?! Es geht steil weiter: am 14. Und 15.10. ist das Gretchen  fest in der Hand von HipHop-Djs: die Beatgeeks, normalerweise das Monarch besiedelnd, haben ihre komplette Friends&Family-Entourage im Gepäck und gebens euch richtig!

Doch es geht weiter. Der Monat scheint einer Dramaturgie zu folgen. Es folgt der Klimax: Trap mit Troyboi und „Munich Bass“ mit Schlachthofbronx! Beides bzw alle 3 auch keine Gretchen-Jungfern mehr! Von dem Wochenende muss man sich erstmal erholen und die geschundenen Beine und Füße mit Bädern und Kneipp-Kuren wieder stabilisieren. Deshalb gibt’s am Dienstag wieder chilligere Töne mit 4TrackBoy aka Retrogott, Twit One und der Max Graef Band. Erholung Pur von den bisherigen Strapazen.

Wir neigen uns dem Ende des Monats. Es gibt noch diverse Paukenschläge, um den musikalischen Roundhouse-Kick zu komplettieren: Ryan Hemsworth&River Tiber, Digitalism, Afro Heat und last but not least der Soundfrickler Fakear.

Puuuuuuuuuuuh

Wasn Lauf

Konfetti überall

In allen Körperöffnungen

Ein debiles festgefrorenes Grinsen auf dem Gesicht

Danke Gretchen!

Für die letzten 5 Jahre

Für diesen Monat

Für die nächsten 5 Jahre- mindestens!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.