7.2.20 Young M.A

Ooouuu shit! US-Hip-Hop-Star Young M.A (M.A steht für Me Always) kommt im Februar nach Berlin! Young wer, fragt ihr euch?! Zu recht, denn in Deutschland ist die 27-jährige noch eher ein Geheimtipp…Alles begann mit 9 Jahren, ein paar Rhymes und einer von Mutti gesponsorten Karaoke Maschine!

In den USA widerum gehört sie spätestens seit ihrer ersten 3-fach Platin-Single „Ooouuu“ (2016) zu den hoffnungsvollen Nachwuchstalenten des US-Hip-Hops. Die aus Brooklyn stammende Künstlerin tourte bereits mit Größen wie 21 Savage und Beyonce, erntete Award-Nominierungen, performte mit Alicia Keys in der Jimmy Fallon Show und wurde vom Forbes Magazin in die „30 Under 30“ Liste für 2018 aufgenommen…und das Ganze noch vorm Erscheinen ihrer Debut-Albums!

Auf den ersten Blick erfüllt Young M.A. alle gängigen Rap Klischees: Hennessy, Tattoos, harte Texte, Straßen-Rap Attitüde. Es wimmelt in ihren Texten nur so von Hoes, Chicks und Bitches, was der offen lesbischen Rapperin in den USA schon einiges an Kritik eingebracht hat. Schon die Ermordung ihres Bruders durch eine befeindete Gang lässt aber vermuten, dass die erzählten Ghetto-Bilder nicht nur Fassade sind.

Letzteres mag wohl der Grund für die Gründung der KWEENS-Foundation sein: diese kümmert sich nämlich um Menschen,die durch den Verlust eines Angehörigen traumatisiert sind. Ganz nebenbei produzierte sie auch einen (Porno-)Film: „The Gift“.

Im September 2019 veröffentlichte die mittlerweile sie nun ihr lang erwartetes Debütalbum „Herstory In The Making“ und bewies damit, dass die in sie gesetzte Hoffnung nicht vergebens war. Pitchfork, NME, The Guardian … die Liste an grandiosen Review zu „Herstory In The Making“ ist lang. She´s going BIG!

7.2., Young M.A, Bi Nuu, Einlass 19Uhr, Beginn 20Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.