25.3.20 Zebra Katz *ABGESAGT*

Unzählige Künstler begannen ihre Karriere im Untergrund, retteten sich aber, sobald die Gelegenheit anklopfte, in die Arme eines (Major-)Labels. Nur wenige entscheiden sich, ihren Weg konsequent unabhängig weiterzugehen. Einer dieser wenigen ist Zebra Katz!

Sieben Jahre nach dem Viral-Hit „Ima Read“ legt Zebra Katz jetzt sein Debütalbum „LESS IS MOOR“ vor. Geschrieben, aufgenommen und produziert zwischen London und Berlin, zählen Shygirl und S. Ruston zu den Feature-Gästen. Als Co-Produzenten waren unter anderem Sega Bodega, Tony Quattro und Toru beteiligt. Zusammen mit Zebra Katz sorgen sie dafür, dass die Energie- und Bassdruck-Levels durchweg hoch, die Regler konstant am Anschlag bleiben.

Das Album ist ein intensives Werk, das es den Zuhörer*innen nicht immer leicht macht – was gerade in denjenigen Momenten deutlich wird, in denen Katz sein Improvisationstalent einbringt, Ideen spontan weitertreibt. Der Freestyle auf „ZAD DRUMZ“ entstand beispielsweise in einer Improvisations-Session mit Co-Producer Torus im Rahmen der Berliner Red Bull Music Academy. Das „INTRO“ stammt aus einem Berliner Partyloft. Der an Gabber erinnernde Sound ist dabei genau genommen vom darunter gelegenen Partyfloor inspiriert…  

Als unabhängiger Künstler, ohne Management, ohne großen Labelsupport und ohne offizielles Debütalbum hat er bereits viele Menschen hellhörig gemacht. Nun jedoch hat er diesen Support – und gewährt mit LESS IS MOOR erstmals tiefere Einblicke in sein einzigartiges Klanguniversum. Seine Inspirationsquellen stammen aus ganz unterschiedlichen Bereichen – von Little Richard bis Nina Simone, von James Baldwin bis Grace Jones. Sexualisiert und bewusst ungeschliffen, ist LESS IS MOOR ein krasses Klangexperiment, in dem er Industrial-Hip-Hop mit Drum & Bass und noch namenlosen bzw. noch gar nicht erschlossenen Sound-Regionen zusammenbringt…und eben diesen Sound kredenzt er euch im Prince Charles!

25.3., Zebra Katz, Prince Charles, Einlass 20Uhr, Beginn 21Uhr

Alle Infos und Tickets findet ihr hier und da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.